Kein Kommentar
Kein Kommentar
Kein Kommentar
Kein Kommentar
www.acteasy.eu

2007

ACTeasy on stage

 
Mo. 02. Juli 2007 20:00 Uhr, Di. 03. / Mi. 04. Juli je 17 und 20 Uhr, Waggonhalle

gedankenRAUSCH

"Bestie Mensch"

bestie_400


Wer oder was ist die Bestie Mensch? Wann und warum wird man zu einer?
Wie und woran kann man sie erkennen? Woher kommt und wohin geht sie?
Wo ist die Trennlinie zwischen Mensch und Bestie? Gibt es diese überhaupt?
Ein abwechslungsreicher und spannungsgeladener Streifzug durch Erfahrungswelten,
die die meisten von uns nicht betreten können.
Verstört und nachdenklich verließen die etwa 80 Besucher schließlich die knapp zweistündige Aufführung

Spielleitung: Sascha Mahnel


 

Do. 28. Juni 18 Uhr Premiere, Fr. 29.06. 11 und 20 Uhr, Sa, 30.06. 20 Uhr, KFZ

Nachtsicht

"Fat Sams Flüsterkneipe"


Musicalproduktion in Kooperation mit der Musikschule Marburg

mit Liveband, Gesang und Tanz (Frei nach dem Film "Bugsy Malone" von Alan Parker)

bugsy_malone_400

New York, Ende der 20er Jahre: "Blutige" Gangsterkriege toben in den Häuserschluchten. Nicht, dass deswegen die Liebe Ferien machte. Gelegenheitsgauner Bugsy Malone verliebt sich in die Sängerin Blousey Brown. Tallulah wiederum ist in Bugsy verliebt, dummerweise aber die Freundin von Fat Sam, einem der berüchtigsten New Yorker Gangsterbosse. Probleme können in einer solchen Situation nicht ausbleiben, zumal sich Fat Sam gerade einen erbitterten Kampf mit seinem Konkurrenten Dandy Dan liefert. Als Fat Sams Imperium einzustürzen droht hilft ihm Bugsy Malone aus seiner ausweglosen Situation heraus und am Ende heißt es: Give a little love and it'll all come back to you!

...ein humorvolles Musical mit überraschenden Regie-Einfällen und viel spontaner Spielfreude. Al Pacino, Robert deNiro und Marlon Brando hätten bestimmt große Augen gemacht. (OP)

Künstlerische Leitung und Regie: Karin Winkelsträter / Musikalische Leitung: Olaf Roth

Organisation und Regieassistenz: Monika Saßmannshausen und Thorsten Büchner

Fotos: Monika Saßmannshasuen

 




Mi. 30. Mai 2007 20:00 Uhr, Waggonhalle

Rückenwind

"Die Jäger des Schnatzes"


eine Allegorie in 8 Kämpfen frei nach Lewis Carroll

schnatz_2_400


Acht, die sich trafen - eine liebte das Schlafen - der andere das Abenteuer - einem, dem war nichts geheuer - eine wollte Liebe geben - die and're nach Erleuchtung streben - da war noch eine Spielfigur - und eine, die dachte an Reichtum nur - schließlich noch Herr Weiß-nicht-Wer - der wollt am liebsten gar nichts mehr - Alle jagten nach dem Schnatz - an einem seltsamen Platz - tanzten und taumelten - fielen und baumelten - mit Harken und Hüten

und Lächeln in Tüten.

Beeindruckende Choreographien und professionelles Schauspiel... eine eindrucksvolle Inszenierung vor sinnlicher Kulisse. Das Stück ... verbindet jugendliche Verspieltheit mit philosophischen Fragen. (OP)
Regie:
Karin Winkelsträter


 



// © 2018 by ACTeasy // Admin Login //